Kann ich Etiketten mit verschiedenen Sprachen und Sonderzeichen erstellen?

Bild

Ja, cablabel S3 unterstützt Unicode (UTF-8). Dadurch können nicht nur Buchstaben Ihres Landes, sondern auch Zeichen anderer Sprachen bzw. Sonderzeichen eingegeben und gedruckt werden.

Zeichen, die sich nicht auf Ihrer Tastatur befinden können zum Beispiel aus der Microsoft Zeichentabelle kopiert werden. Übrigens, in Windows können Sie über die Systemsteuerung eine ausländische Tastatur laden. (Mehr Informationen dazu finden Sie in der Windows Hilfe).

Bevor Sie Ihr Etikett drucken, sollten Sie jedoch zuerst überprüfen, ob UTF-8 auch an Ihrem Drucker eingstellt ist. Den Parameter finden Sie im Menü unter:
Einstellungen ➪ Schnittstelle ➪ Zeichensatz

UTF-8

EU-konforme Kennzeichnung von Allergenen

Am 13. Dezember tritt die neue EU-Verordnung 1169/2011 zur Kennzeichnung von Lebensmitteln in Kraft. Weiterführende Informationen dazu erhalten Sie auf der Webseite der Europäischen Union.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf Allergene gelegt. Diese müssen in der Übersicht der Zutaten und Inhaltsstoffe eines Produkts speziell gekennzeichnet werden – zum Beispiel fett, kursiv oder farbig.

cablabel S3 Screenshot

cablabel S3 Pro unterstützt Sie hierbei, indem Sie Allergene als sogenannte „Schlüsselwörter“ definieren und ihnen eine Schriftoption zuweisen können. Laden Sie anschließend die Zutaten eines Lebensmittels aus einer Datenbank in Ihr Etikett, prüft die Software diese automatisch auf die von Ihnen definierten Allergene und markiert diese entsprechend Ihrer Vorgaben.

Besonders praktisch: Die gesamte Zutatenliste kann als Fließtext in einem Textbaustein angelegt werden. Weisen Sie diesem im Etikett eine bestimmte Zeilenbreite zu, passt cablabel die Zutatenliste automatisch ein – Silbentrennung inklusive!

Um dieses Feature nutzen zu können benötigen Sie cablabel S3 Pro in der Version 1.0.3.0. Beachten Sie bitte, dass bei einem Programm-Update erneut eine (kostenlose) Aktivierung vorgenommen werden muss.

Downloads:

 

Können cablabel R2+ Etiketten in cablabel S3 geöffnet werden ?

Nein, Etiketten die in cablabel R2+ erstellt wurden, können nicht in cablabel S3 geöffnet werden. Da es sich hier um zwei unterschiedliche Programme handelt sind die Dateien nicht kompatibel.

Wir können Ihnen aber eine Konvertierung der Dateien, gegen eine Bearbeitungsgebühr, in unserem Hause anbieten. Sollten Sie daran Interesse haben, laden Sie sich bitte folgende Datei herunter und lesen Sie diese sorgfältig durch:

 

Replace-Dateien erstellen

Replace-Dateien sind vielseitig einsetzbar. So können fertige Etiketten-Dateien auf den Druckern gespeichert werden und neue Werte können per *.RPL-Datei von einer SPS-Steuerung, einer Waage, SAP oder anderen Systemen gesendet werden.

Aber wie erstellt man eine Replace-Dateie in cablabel S3 ?

Diese Frage klärt der folgende Download, in dem Sie eine Anleitung mit Beispiel zu diesem Thema finden.

 

 

Erweitern der cablabel S3 Lizenz für weitere User

cablabel S3 kann jederzeit um 1, 4 bzw. 9 Lizenzen erweitert werden.
Es ist dazu keine Neuinstallation der bisherigen Software-Version nötig.

Bestellen Sie einfach die benötigte Anzahl Lizenzen, unter Angabe Ihrer Seriennummer. Nach der Bestätigung Ihres Kaufs aus unserem Hause, installieren Sie cablabel S3 und schalten diese mit der identischen Lizenznummer frei.

So kann jede cablabel Version, von einer Single-User in eine Multi-User-Version generiert werden.

Neu: Demo-Version cablabel S3 Pro verfügbar

Unter folgendem Link können Sie eine Demo-Version der cablabel S3 Pro herunterladen. Der Produktschlüssel, durch den die Software geschützt ist, senden wir Ihnen innerhalb der folgenden beiden Arbeitstage zu.

Folgende Unterschiede bestehen zwischen der Voll- und der Demo-Version.

  1. Die Demo-Version kann nur einmal aktiviert werden und sie ist zeitlich auf 30 Tage beschränkt.
  2. Beim Ausdruck werden Grafiken durchgestrichen und einzelne Buchstaben im Text
    getauscht.
  3. Es können nur 10 Etiketten auf einmal gedruckt werden.
  4. Es ist nicht möglich bestehende Pro-Dateien zu öffnen.
  5. Der J-Script Viewer wird nicht angezeigt.
  6. Karten-Speicherung ist nicht möglich.

Natürlich können alle in der Demo-Version erstellten Dateien später in einer Vollversion geöffnet und weiter bearbeitet werden.

 

 

J-Script- (*.LBL) Dateien in cablabel S3 PRO öffnen

Es ist möglich in cablabel S3 PRO J-Script-Dateien (*.LBL) zu importieren. Diese Funktion bietet vielfältige Möglichkeiten. So können Dateien von Speicherkarte ebenso geöffnet werden, wie Druckdateien, die mit Windows-Treiber bzw. Etikettensoftware erstellt wurden.

Die Qualität des erstellten Etiketts ist dabei abhänig von:

1.) Der Ausgangsdatei.
Sind z.B. TrueType-Schriften als Images erstellt, kann cablabel S3 auch nur Images generieren, die nicht verändert werden können.

2.) Den benutzten Funktionenen.
cablabel S3 kann Text, Barcode und Image, Zähler, einfache Variable und Kettenfelder importieren.
Datenbanken, Datum-/ Zeitfelder, Formeln und Seriennummern können nicht importiert werden.